Aufrufe
vor 8 Monaten

KarriereStart_2022

  • Text
  • Karrierestart
  • Zudem
  • Studium
  • Berufl
  • Junge
  • Pahl
  • Menschen
  • Messe
  • Sachsen
  • Ausbildung
  • Dresden

Seite 2 Die Bildungs-,

Seite 2 Die Bildungs-, Job- und Gründermesse in Sachsen MESSE DRESDEN Endlich wiederdurchstarten! 11.–13. März 2022 www.messe-karrierestart.de Zuversicht vermitteln Der Jahresanfang ist die Zeit der Planung und des Aufb ruchs: Bei der Entscheidung für den Karrierestart in 2022 wollten wir Ihnenmit unserer Bildungs-, Job- und Gründermesse helfen, die vom 21. bis23. Januar mitüber 450 Ausstellern stattfinden sollte. Aufgrund des fortgeschriebenen Messeverbots in Sachsen mussten wir die Veranstaltung auf den 11. bis 13. März verschieben. „Zukunft selbst gestalten“ –unter diesem Motto ist die Karriere- Start inüber 20Jahren zur bekanntesten Orientierungshilfe bei Berufswahlund Jobsuche hier in Sachsen geworden.Die Pandemie hat starke Auswirkungen auf Kinder,Jugendliche und junge Erwachsene. Perspektivlosigkeit aufgrund fehlender Berufsorientierung macht sich breit. Dazu kommt der wachsende Druck auf die Familien, verbunden mit einer Verunsicherung in Bezug auf berufl iche Entwicklungsmöglichkeiten für die Jugendlichen. Soziale Kontakte lassen sich nicht digitalisieren: Ein direktes Gespräch mit den Personalverantwortlichen anden Messeständen bietet die beste Möglichkeit, sich direkt zu informieren,natürlich unter Einhaltung der aktuellen Abstands- und Hygieneregeln. Wir und unsere Aussteller hoffen sehr auf eine Durchführung der Messe im März. Esdarf kein weiteres verlorenes Jahr für Sachsens Jugendliche geben. Wir wollen ihnen die Perspektiven hier in der Heimat aufzeigen und zum Jahresauftakt Zuversichtvermitteln. Eine Wahl ganz ohne Qual Bei den Dresdner Meisterwerken können zehn verschiedene Handwerksberufe einfach mal ausprobiert werden. Roland Zwerenz, Geschäftsführer derORTEC Messe undKongress GmbH Karriere mit Energie. Starten Sie Ihre berufliche Zukunft mit SachsenEnergie: mit flexiblen Arbeitszeiten, attraktiver Vergütung, Jobticket – und einer starken Ausbildung. Die Kraft, die uns verbindet. Machen Sie den ersten Schritt: www.SachsenEnergie.de/ karriere Jetzt bewerben! Zunächstwar es nurein reger Erfahrungstausch zwischen vier alteingesessenen Meisterbetrieben in Dresden. „Dann kam die Frage auf, welche Synergien man nutzen kann“, berichtet Annett Kreher-Schwiteilo, Sprecherin der Meisterwerke Dresden. Dahinter verbirgt sich ein Zusammenschluss folgender Firmen: Dachdeckermeister Claus Dittrich GmbH &Co. KG, Eberhard Rink sanitär-heizung-elektro GmbH & Co. KG, Felgner Sicherheitstechnik GmbH & Co. KG sowie Metallbau Hans Walther GmbH. „Wir möchten einfach effizienter sein, wenn es darum geht, Nachwuchs- und Fachkräfte zurekrutieren oder unsere Bekanntheit zusteigern“, sagt Annett Kreher-Schwiteilo. Auch bei Schulungen von Mitarbeitern oder beispielsweise beim Einkauf von Covid-19-Tests hat sich dasNetzwerk bereits bewährt. Welcher Handwerker steckt in dir? Weitere Informationen R 355 Jahre Tradition R Über 240 Mitarbeiter R Mehr als 48.000 Kunden R https://meisterwerke-dresden.de Seit November 2020 besteht der Verbund und vereint über 20 verschiedene Gewerke. Genauso vielfältig ist dementsprechend das Angebot an Ausbildungsberufen: R Kaufmann/-frau für Büromanagement R Dachdecker/in R Anlagenmechaniker/infür Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik R Elektroniker/infür Energie- und Gebäudetechnik R Elektroniker/infür InformationsundTelekommunikationstechnik R Industriemechaniker/in R Feinwerkmechaniker/in R Technische(r) Systemplaner/in für Stahl-und Metallbautechnik R Metallbauer/in R Einzelhandelskaufmann/-frau Um Interessenten den Einstieg möglichst leicht zugestalten, bieten die Meisterwerke sogenannte Schnuppermodule an. „Diese lassen sich ganz individuell gestalten. Wer sich noch unsicher ist, kann beispielsweise zwei oder drei Berufe kennenlernen, mal mitgehen und schauen, was die Aufgaben dort sind, sich mit anderen Azubis austauschen. Wer sich dagegen schon entschieden hat, kann in diesem Beruf erste Erfahrungen sammeln“, erläutert die Sprecherin. Die Module können ebenso als Schülerpraktikum absolviertwerden wie in den Ferien. „Die Dauer ist absolut flexibel.“ SILKE RÖDEL

Die Bildungs-, Job- und Gründermesse in Sachsen MESSE DRESDEN Endlich wiederdurchstarten! 11.–13. März 2022 www.messe-karrierestart.de Seite 3 Fasziniert von der Elektronik Oliver Pahl legte den besten Abschluss inseinem Ausbildungsberuf hin und arbeitet jetzt bei seinem Lehrbetrieb Siemens inChemnitz. Transistoren, Dioden, Gleichrichter & Co. faszinieren Oliver Pahl seit seiner Kindheit. Sein Vater,der selbst in der Elektronikbranche arbeitet, förderte die Bastelleidenschaft seines Sohnes. Kein Wunder,dassdieser sich nachdem Abitur für ein Studium der Elektrotechnik entschied. „Doch nach ein paar Semestern stellte ich fest, dass mir das Ganze zutheoretisch ist“,erinnert sich der 25-Jährige. Er wollte lieber praktisch arbeiten und recherchierte nach einem passenden Lehrberuf. Bei Siemens in Chemnitz bewarb sich Oliver Pahl dann gezielt um eine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik. „Das Pensum war sehr umfangreich“, berichtet er. „Doch das Unternehmen unterstützt seine Azubis unter anderem durch ein eigenes Ausbil- Metall- und Elektroindustrie inSachsen R Die 185.000 Beschäftigten inüber 1.800 Betrieben erwirtschaften zwei Drittel des gesamten Industrieumsatzes im Freistaat. Jährlich beginnen über 3.000 Schulabgänger eine Ausbildung in mehr als 40 Berufen. R Jobperspektiven und offene Ausbildungsstellen auf www.me-sachsen.de Oliver Pahl im Einsatz und bei der Auszeichnung für den besten Ausbildungsabschluss Fotos: Christian Lange (links), Anja Jungnickel dungszentrum. Dort können sie das Wissen aus Berufsschule und Betrieb noch ergänzen und vertiefen.“ Je mehr die duale Ausbildung ihremEndeentgegenging, desto länger wurden die Prax aisphasen und desto anspruchsvoller die Aufgaben, die Oliver Pahl bearbeiten durfte. Wegen seiner guten Leistungen konnte erseine Prüfungen schon nach drei statt dreieinhalb Jahren ablegen.Und nichtnur das: Er wurde von der Industrie- und Handelskammer für den besten Abschluss im Ausbildungsberuf Elektroniker für Betriebstechnik in ganz Sachsenausgezeichnet. Seit Juli 2020 hat Oliver Pahl den Facharbeiterbrief in der Tasche. Wie bereits im Bewerbungsgespräch vereinbart, wird erseitdem für Montageaufgaben in der Gebäudetechnik eingesetzt. „Ich musstezeitig sehr selbstständigarbeiten“, soder junge Elektroniker, „und Verantwortung übernehmen für das, was ich tue.“ Inden kl einen Montageteams mit nur zwei oder drei Mitarbeitern müsse sich zudem jeder auf den anderen verlassenkönnen. DerAußendienstist fürOliver Pahl kein Problem, denn erist vorwiegend in Sachsen unterwegs und kann sich seine Zeit oft flexibel einteilen. Zuseinem Aufgabenfeld gehören Brand-und Einbruchmeldeanlagen sowie Medientechnik, beispielsweise für Konferenzräume und Einsatzzentralen. „Ak tuell arbeiten wir unter anderem an der medientechnischen Ausstattung von Hörsälen an sächsischen Hochschulen.“ Die Arbeit macht Oliver Pahl viel Spaß, und im Moment könnte er sich gar nichts anderes vorstellen. Auf längere Sicht möchte sich der junge Mann trotzdem weiterentwickeln. „Vielleicht setze ich mein Studium mit meiner berufl ichen Erfahrung doch fort“, überlegt er. „Oder ich bilde mich innerhalb des Unternehmens weiter.“ SeineBegeisterung fürdie Elektronik ist auf jeden Fall ungebrochen: In seiner Freizeit bastelt Oliver Pahl nachwie vorund hat sich dabei sogar neue Interessenfelder erschlossen. So ist ergerade dabei, aus seiner Wohnung ein Smart Home zu machen. BIRGIT HILBIG www.njumii.de WIR MACHEN KARRIERE. IHRE ZUM BEISPIEL Individuell. Praxisnah. Innovativ.Zuverlässig. Nutzen Sie unsere Bildungsangebote » Meisterkurse für das Handwerk » fachspezifische Weiterbildungen » betriebswirtschaftliche und kaufmännische Weiterbildungen » individuelle Firmenseminare » Umschulungen Lassen Sie sich beraten kundenberatung@njumii.de Tel/0351 4640-100 njumii ist eine Markeder Fotos: Handwerkskammer Dresden / André Wirsig

Sächsische Zeitung und Sächsische.de

Unsere Partner