Aufrufe
vor 7 Monaten

IMMO Magazin_Winter_2021

  • Text
  • Telefon
  • Immobilien
  • Zinsen
  • Zinsbindung
  • Eigentumswohnungen
  • Wohnung
  • Immobilie
  • Haus
  • Dezember
  • Dresden

IMMOBILIEN-NEWS Brandgefährliche Adventsfreuden Jedes Jahr rückt die Dresdner Feuerwehr zu rund eintausend Bränden aus. 40 Prozent häufiger in den Wochen vor Weihnachten. Hanse Haus wurde von Focus Money (Ausgabe 37/2021) zum 9. Mal in Folge als „Fairster Fertighausanbieter“ mit dem Kundenurteil „Sehr gut“ ausgezeichnet. Rund eintausend Brände müssen in Dresden alljährlich gelöscht werden. Die Statistik zeigt dabei einen deutschlandweit geltenden Trend: In der Advents- und Weihnachtszeit schnellt die Zahl im Vergleich zu anderen Monaten um gut 40 Prozent in die Höhe. Unbeaufsichtigte Kerzen oder auch kaputte Lichterketten sorgen nicht selten für Einsätze der Dresdner Berufs- und der freiwilligen Feuerwehren. Deshalb wird gerade jetzt wieder der Ruf nach einer durchgreifenden Rauchmelderpflicht für Wohngebäude lauter. In Sachsen gilt diese Pflicht bekanntlich nur für Neu- und Umbauten. So jedenfalls sieht es der seit 2016 geltende Paragraph 47 der Sächsischen Bauordnung vor. In allen Schlaf- und Kinderzimmern, sowie in allen Fluren, die als Rettungswege dienen, müssen dabei durch Eigentümer oder Vermieter Rauchmelder installiert werden. Sächsische Brandexperten plädieren dennoch dafür, auch in nicht von dieser Regelung betroffenen Häusern und Wohnungen, nicht selten sogar lebensrettende Rauchmelder einzubauen. Denn im Brandfall, so die Dresdner Berufsfeuerwehr, bleiben nur rund 120 Sekunden Zeit, sich in Sicherheit zu bringen. Schließlich ist der hochgiftige Brandrauch das Gefährliche in dieser Situation: Schon drei Atemzüge können tödlich sein, warnt die Feuerwehr. Was dabei ganz besonders für Rauchmelder spricht: Während wir schlafen, ist unser Geruchssinn ausgeschaltet. Im Brandfall bemerken Schlafende also gar nicht, dass sich der bedrohliche Brandrauch ausbreitet. Drei tiefe Atemzüge und die Betroffenen können sich nicht mehr retten ... Beim Kauf eines Rauchmelders sollte übrigens auf das Qualitätszeichen Q geachtet werden; zu erkennen am Q-Logo. Wobei der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GdV) dringend davor warnt, die Brandgefahr in der Adventszeit ausschließlich auf brennende Kerzen zu reduzieren. Auch, wenn sich über der Flamme Temperaturen von bis zu 750 Grad Celsius entwickeln können. Denn neben deren Flammen, spielt wie eingangs erwähnt auch die in der Adventszeit so beliebte elektrische Beleuchtung eine große Rolle. Empfehlung: Lichterketten regelmäßig auf defekte Glühlampen überprüfen. Das Thema zeigt aber auch, dass Wasser nicht immer Löschmittel Nummer eins sein kann. Pulverlöscher sollten deshalb in jedem Hausflur, vielleicht ja sogar in jeder Wohnung zu finden sein. Auch hierüber sollten Hausbesitzer und Vermieter, aber natürlich auch Mieter nachdenken, raten Experten. Der GdV hat deshalb eine Liste mit Brandschutztipps vorbereitet, die Vermieter und Eigentümer beispielsweise ausdrucken und im Hausflur aushängen können: – Brennende Kerzen nie unbeaufsichtigt lassen und auf einen sicheren Standort achten – den Weihnachtsbaum sicher platzieren – elektrische Lichterketten auf den Ladezustand der Batterien prüfen – Rauchwarnmelder regelmäßig prüfen Jens Fritzsche Beratungs- & Planungstermine: Verkaufsbüro Dresden Elke Jäger-Horn | Telefon 0351 8584576 Mobil 0157 78822746 jaeger-horn@hanse-haus.de www.hanse-haus.de Foto: AdobeStock 8 www.sz-immo.de | Dezember 2021

IMMOBILIEN-NEWS ANZEIGE Tausche Haus gegen Wohnung Wolfgang Kuhn Die Kinder sind raus und haben eigene Häuser. Der Rücken signalisiert, dass er mit Rasenmäher und Heckenschere keinen Frieden macht. Die Autofahrten zum Einkaufen oder zum Arzt werden immer anstrengender. Jetzt keimt oft der Gedanke, dass es Zeit wäre, sich vom Haus zu trennen und vielleicht in die Stadt zu ziehen. Der Gedanke, das Haus am Stadtrand oder auf dem Land gegen eine Wohnung in der Stadt zu tauschen klingt verlockend und scheint gar nicht so kompliziert. Sicher gibt es die junge Familie mit Kindern, die gern aus ihrer kleinen Wohnung in der Stadt aufs Land in ein größeres Haus mit Grundstück ziehen möchte. Was so einfach klingt ist in der Praxis nur schwer zu realisieren. Damit das klappt, müssen zum selben Zeitpunkt die junge Familie umziehen wollen und der Hauseigentümer verkaufen wollen. Das Haus muss mit den Vorstellungen der jungen Familie übereinstimmen in Preis, Lage, Zustand, Grösse. Die Wohnung muss in den gleichen Kriterien mit den Wünschen der Hausbesitzer übereinstimmen. Und dann müssen sich auch noch beide finden und verstehen. In unserer Praxis hat das so einfach ganz selten geklappt. Oft waren es nur ein oder zwei Details, die den Plan zu Fall brachten. Nach unserer Erfahrung wird es einfacher, beide Prozesse separat zu betrachten: Für das Wohnen in der Stadt wäre es wichtig zu überlegen: • Wo soll die Wohnung gelegen sein (Stadtteil, Straße, Geschoss) • Wie groß soll die neue Wohnung sein (Anzahl der Zimmer und der WC, Wohnfläche) • Welche Eigenschaften soll die Wohnung haben (Schnitt, Terrasse oder Balkon, Keller, Kfz- Stellplatz, Neubau/Altbau) • Was darf sie maximal kosten (Miete oder Kaufpreis) Für den Verkauf des eigenen Hauses wäre zu überlegen: • Sind alle Unterlagen verfügbar (Grundbuchauszug, Flurkarte, Grundrisse, Energieausweis …) • Sind noch Arbeiten vor einem Verkauf erforderlich (Renovierung, Ausräumen) • Welcher Preis ist eigentlich erzielbar Die grundlegende Voraussetzung besteht aber darin, dass man als Eigentümer wirklich bereit ist, sich vom eigenen Haus zu trennen. Das schreibt sich wesentlich einfacher als es sich in der Praxis tut. Oft war dieses Haus langjähriger Lebensmittelpunk. Manchmal sind in ihm die Kinder geboren, haben die Kinder geheiratet. Im Haus und in den Aussenanlagen steckt viel Schweiss, viel Zeit und Engagement. Es ist keine leichte Entscheidung, sich von all dem zu trennen! Bei allen drei Problemkreisen ist ein Gespräch mit einem Fachmann – hier sicher mit einem Immobilienmakler – sehr hilfreich. Diese Beratung kann helfen, die oben geschilderten Vorstellungen zu präzisieren, sie abzuklopfen auf Machbarkeit. Wichtig ist auch, den zeitlichen Ablauf zu überlegen. Natürlich kann man den Verkauf des eigenen Hauses und die Suche nach dem neuen Lebensmittelpunkt miteinander verbinden. Man kann beides gleichzeitig betreiben. Das bietet sich sogar an. Nur sollten beide Prozesse nicht unmittelbar voneinander abhängig sein. Die Koordination beider Prozesse verlangt dann schon einiges Fingerspitzengefühl und die Überlegung • Wann kann das Haus frei werden • Wann steht das neue Zuhause zur Verfügung • Wie organisiert man den Umzugsprozess • Wo fallen wann welche Kosten an • Wann steht welches Geld zur Verfügung Wenn das alles gut organisiert ist, ist die Veränderung immer noch anstrengend. Viele kleine Entscheidungen sind zu treffen, Probleme zu lösen. Das alles fällt aber viel leichter, wenn die Grundsätze klar sind. I KUHN-IMMOBILIEN Wolfgang Kuhn Immobilienvermittlung Hauptstraße 22 · 01145 Radebeul Telefon 0351 8882794 · Funk 0172 7953692 www.immobilien-kuhn.de AKTUELLE ANGEBOTE KUHN-IMMOBILIEN Meißen: 4-Raum-Wohnung Vermietete Eigentumswohnung mit ca. 115 m2 Wfl., Kfz-Stellpl., Fahrstuhl; Verbrauchsausw.; Bj. 1995; Fernwärme, Kennw.: 79,50 kWh(m2a); Kl. C Kaufpreis 251.500 3 zzgl. Maklerprov. Radebeul: 3-Raum-Wohnung im EG mit ca. 122 m2 Wfl., EBK, kleiner Terrasse, Kfz-Stellpl.; sofort beziehbar; Bj. 1995; Verbrauchsausw.; Gas-Zentralhzg.; Kennw. 70,7 kWh(m2a); Kl. B Kaufpreis 299.000 3 zzgl. Maklerprov. Staucha: Einfamilienhaus Klein, sanierungsbedürftig; Bj 1890, 5 Zi. / 84 m2 Wfl., 200 m2 Grdst., längerer Leerstand, frei; Bedarfsausweis; Strom/ Holz-Heizung; Kennw. 156 kWh/(m2a); KL. E Kaufpreis 53.000 3 zzgl. Maklerprov. Pirna: Freizeitbungalow DDR-Bungalow, Dusche/WC, auf ca. 1.000 m2 Grdst., am Stadtrand von Pirna. Wasser und Strom liegen an. Grundstück und Bungalow brauchen etwas Arbeit. Kaufpreis 39.000 3 zzgl. Maklerprov. Wolfgang Kuhn Immobilienvermittlung Hauptstr. 22 | 01445 Radebeul | T 0351 8882794 | F 0172 7953692 | www.immobilien-kuhn.de www.sz-immo.de | Dezember 2021 9

Sächsische Zeitung und Sächsische.de

Unsere Partner